Seiteninhalt:

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Memmingen
Claudia Fuchs, Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Rathaus, 3. Stock, Zi. 300
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-260
Fax 08331/5433

claudia.fuchs
@memmingen.de

Aktuelles

Vorstandschaft von mm-marketing e. V. im Amt bestätigt

Viele neue Projekte in Planung

Alle zeigen sich sichtlich erfreut wieder in der Vorstandschaft von mm-marketing e. V. dabei zu sein: In der 1.Reihe von links: Mechthild Feldmeier, Schuhhäuser Cornelius und gangart, Alexandra Störl, Stadt Memmingen, Sabrina Stark, Karstadt-Filialgeschäftsführerin, Peter Voigtberger, Fa. Steca Elektronik GmbH, Günter Zeile, Hermann Häussler, Backhaus Häußler, Petra Beer, Lokale Agenda 21, Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger und in der 2. Reihe: Thomas Schröck, Schröck Immobilien & Wohnbau, Hermann Zelt, Sanitätshaus Zelt, Hermann Oßwald, Filialgeschäftsführer Modehaus Reischmann Memmingen, Dieter Pietsch, Blumen Pietsch, Prof. Dr. Axel Lamprecht, Direktor Business School Memmingen. Foto: Frieß/Stadtmarketing.

Erwartungsgemäß wurde die Vorstandschaft von mm-markting e.V. bei der diesjährigen Mitgliederversammlung im Amt  bestätigt. Vorsitzender ist nach wie vor Herman Oßwald, Hausgeschäftsleiter des Modehaus Reischmann.

Hermann Oßwald und Alexandra Störl gaben den Anwesenden einen umfassenden Rückblick über die geleistete Arbeit des vergangenen Jahres. Hier standen fünf Vorstandssitzungen, die Jahreshauptversammlung und der Arbeitskreis „Gesunde Altstadt“ im Vordergrund der Arbeit.

Auch die Akquise neuer Mitglieder war ein wesentlicher Schwerpunkt der Arbeit des vergangenen Jahres. So freute sich Alexandra Störl vier neue mm-marketing Mitglieder vorzustellen:

 

·  Firma Berger Holding GmbH & Co. KG,

·  BUZIL-WERK Wagner GmbH & Co. KG,

·  Küchen Mayer und

·  RE/MAX

 

Rückblick

Auch das „Kommunikationsteam“, das die Sanierung der Fußgängerzone während der Bauzeit begleitete, leistete ganze Arbeit. So haben die Vertreter von Handel, mm-marketing und Mitarbeitern der Stadt die Baumaßnahme während der gesamten Baustellen-Phase mit Veranstaltungen begleitet, wie z.B. „Klangraum Fußgängerzone“, Informationsveranstaltungen und vieles mehr, berichtet Alexandra Störl.

Besonderer Dank ging laut dem Vorsitzenden Herman Oßwald an die Stadt Memmingen. Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger entsprach hier dem Wunsch der Einzelhändler, die Eröffnung der Fußgängerzone noch im April durchzuführen. Die rundum gelungene Veranstaltung signalisierte der breiten Öffentlichkeit aus Nah und Fern, dass die Memminger Einkaufsmeile wieder geöffnet und erreichbar ist.  Im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten spielte am Sonntag die Band „Aura“ aus der Partnerstadt Teramo auf den Theaterplatz und sorgte dort für italienisches Flair. Der Platz war mit hunderten von Menschen gefüllt.

Kunst im Geschäft fand im vergangenen Jahr zum vierten Mal statt. Das Projekt hat sich zwischenzeitlich gut etabliert. Die Eröffnung erfolgte in der Kulturwerkstatt, dort startete der künstlerische Stadtspaziergang mit fast 100 Teilnehmern durch diverse Geschäfte. Er endete im Modehaus Reischmann mit einem Umtrunk. Herr Oßwald betonte, dass die Bereitschaft der Künstler höher geworden sei,  ihre Werke auszustellen und ist sehr zuversichtlich für den Erfolg in diesem Jahr.

In diesem Jahr wird Kunst im Geschäft mit einer langen Einkaufsnacht am 02.10.2015 verbunden. Bei dieser Gelegenheit soll auch das neue „Lichtkonzept“ der Fußgängerzone der Öffentlichkeit feierlich präsentiert werden. Auch hier freut sich die Vorstandschaft von mm-marketing wieder über zahlreiche Beteiligung. Die lange Einkaufsnacht im Oktober stellt eine einmalige Aktion dar, die aufgrund des Feiertages am 3. Oktober, vom Handel angeregt wurde”, so Oßwald. Grund hierfür ist, dass der 3. Oktober heuer auf einen Samstag fällt, und somit ein umsatzstarker Einkaufstag entfällt

Kassenbericht

Kassier Günter Zeile freute sich, heuer einen Überschuß zu präsentieren, zudem stellte er für das kommende Jahr ein größeres Plus in Aussicht.

Neuwahlen

Auch Neuwahlen standen auf dem Programm – die engere Vorstandschaft mit Hermann Oßwald an der Spitze sowie der  Zweite stv.. Vorsitzende Petra Beer  und dem Dritten stv. Vorsitzenden Hermann Zelt  und  Kassier Günter Zeile wurde im Amt bestätigt. Die beiden Vertreter der Stadt, Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger und Alexandra Störl mußten nicht gewählt werden.

Eine Veränderung gab es in der erweiterten Vorstandschaft: anstelle von Hanno Bohnert, ehemaliger Karstadt-Filialgeschäftsführer, wurde seine Nachfolgerin Sabrina Stark gewählt. Mechtild Feldmeier, Prof. Dr. Axel Lamprecht, Dieter Pietsch, Peter Voigtsberger, Hermann Häussler und Thomas Schröck wurden einstimmig wieder gewählt.

Ausblick

Im Hinblick auf das kommende und laufende Jahr sieht mm-marketing wachsende Herausforderungen auf die Stadt und den Handel zukommen. Beispielsweise ein gemeinsames Bezahl- und/oder Gutscheinsystem, in das sämtliche Mitglieder eingebunden werden sollen.

Ein weiteres Schwerpunktthema wird die Begleitung des Bahnhofsareals sein. Das Ziel ist hier eine innenstadtverträgliche Entwicklung des Quartiers sicherzustellen.

Auch die Lobbyarbeit und die Interessenvertretung der Mitglieder stellt ein zentrales Thema von mm-marketing dar. Oßwald betont die Wichtigkeit, relevante Themen aufzugreifen und wünscht, dass die Mitglieder aktiv Anregungen einbringen. Außerdem möchte er mehr auf die Interessen der Industrie und nicht nur der Einzelhändler eingehen. In diesem Zusammenhang sollen auch Talk-/Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen organisiert werden.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Kundenbindung und Standortsicherung im Wettbewerb mit dem Umland und unter Berücksichtigung des Strukturwandels und des geänderten Kaufverhaltens der Verbraucher. Daraus muss eine strategische Entwicklung eines Online-Konzeptes in Zusammenarbeit mit der Werbegemeinschaft erfolgen. Zu diesem Thema sollen gehören:  ein elektronisches Bezahlsystem, Gutscheinsystem u.ä.

Kassier Günter Zeile berichtete hierzu, dass es derzeit sehr viele Start-ups in dieser Branche gäbe und somit schwer zu überblicken sei, da die Systeme noch nicht am Markt erprobt sind.  Alexandra Störl ergänzte, dass andere Städte identische  Probleme hätten und berichtet aus dem Arbeitskreis der Bayerischen-City-Manager, die sich auch mit diesem Thema  beschäftigen. Angedacht ist ein Workshop, zu dem die 10 gängigsten E-Commerce Anbieter eingeladen werden und ihr Angebot in Kürze vorstellen. Die Anbieter erhalten einen vorab definierten Fragenkatalog, um eine Vergleichbarkeit der Angebote sicherzustellen. An dieser Vorstellung können auch die Vorstandschaften der Werbegemeinschaften und Marketingvereine teilnehmen.

Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger gratulierte am Ende der Sitzung der gewählten Vorstandschaft und wünschte ihr bei der Erledigung der anstehenden Geschäfte viel Erfolg.